Seite drucken

Anpassung der Kosten für IGeL-Leistungen

Auch unsere Betriebskosten ( u.a. Löhne, Software-und Reinigungsgebühren) haben sich in den letzen Jahren erheblich erhöht. Mit dem Start in das neue Jahr, erhöhen wir deshalb die Gebühren für Zusatzleistungen (Kita- und Hortaufnahmeuntersuchungen, Gesundschriften ect.), die  seit 2005 konstant waren.

Gerne können Sie sich in der Praxis darüber informieren.


Alle Patienten und Besucher ab 6 Jahren sind  trotz der gelockerten Vorschriften in den öffentlichen Verkehrsmitteln zum Tragen eines Mund-Nasenschutzes per Gesetz verpflichtet . 

 


Die  Corona-Pandemie wurde als beendet erklärt! Dennoch werden in einzelnen Regionen gehäuft Erkrankungen auftreten- Endemie. Bei Auftreten von schwerer verlaufenden Erkältungen sollten Sie die bekannten Schutzmaßnahmen beachten und sich und Ihre Kinder testen!

https://www.kinderaerzte-im-netz.de/mediathek/corona-virus-infektion/


Praxis-APP kostenlos auf Ihr Smartphone

Liebe Eltern, 

Über eine durch den Verband der Kinder-und Jugendärzte betriebene  App haben Sie die Möglichkeit, an Termine wie z.B. Vorsorgen/ Impfungen Ihres Kindes erinnert zu werden sowie einen aktuellen Überblick zum Leistungsangebot der Krankenkasse Ihres Kindes zu erhalten. Auch Informationen aus unserer Praxis zu Terminen,Öffnungszeiten und Behandlungen können Sie auf diesem Wege  schnell und direkt auf Ihrem Smartphon abrufen. Weitere Möglichkeiten sind:

  •  aktuelle Tipps zur Kinder-und Jugendgesundheit
  •  persönliche Nachrichten vom Praxisteam und Ihrem Arzt
  •  Vorsorge und Therapie-Erinnerung

Haben wir Ihr Interesse geweckt ?

  • Suchen Sie in Ihrem App-Store nach : PraxisApp Mein Kinder-und Jugendarzt
  • Name des Kinderarztes auswählen und weiter Schritt für Schritt
  • Nachdem Sie die Daten zu Ihrem/n Kind/-ern eingegeben haben, können Sie aktuelle Informationen Ihrer Krankenkasse und unserer Praxis erhalten.

Aus aktuellem Anlass möchten wir Sie nochmals darauf hinweisen, dass eine Behandlung Ihres Kindes auf Kosten der GKV nur mit einer gültigen Krankenversicherungskarte erfolgen kann. Können Sie weder eine gültige Chipkarte noch einen Versicherungsnachweis Ihrer Krankenkasse vorlegen, kann eine Behandlung nur privatärztlich erfolgen. Auch Rezepte und Verordnungen müssen Sie in diesen Fällen selbst bezahlen.