Seite drucken

 

Willkommen im Neuen Jahr

Wir wünschen unseren Patienten und ihren Familien ein gesundes und glückliches Jahr 2019 !

Um die Zeit der Wintermonate mit ihren Kindern genießen zu können , sollten Sie einige Dinge beachten:

  • Aufenthalt an der frischen Luft ist eine Wohltat für unsere Schleimhäute - daher so oft wie möglich, aber mit der passenden wärmenden Bekleidung
  • bei Minusgraden sollte die empfindliche Kinderhaut mit besonders fetthaltiger Creme geschützt werden
  • Säuglinge sollten bei Minusgraden nur in den Mittagsstunden über einen kurzen Zeitraum an die frische Luft

Ende Januar erwarten wir den Beginn der aktuellen Grippesaison. Grippeviren breiten sich besonders in den Kindereinrichtungen rasant aus. Eine Ansteckung können Sie vermeiden durch mehrmaliges gründliches Händewaschen, viel Aufenthalt an frischer Luft, ausreichend Schlaf und den Genuss von vitaminreicher Kost. Den besten Schutz bietet eine Grippeimpfung, die wir in unserer Praxis jedoch nur bis zum Beginn der Grippesaison durchführen.

Die Impfempfehlung der STIKO hat sich für Jungen ab dem 9. Lebensjahr geändert. So wie bisher nur für die Mädchen wird die Impfung gegen HPV (Humane Papillom Viren), eine sexuell übertragbare Erkrankung, die zu Karzinomerkrankungen der weiblichen und männlichen Geschlechtsorgane führen kann, nun auch für die Jungen empfohlen. Die Kosten werden von allen Krankenkassen übernommen. 

Aus aktuellem Anlass möchten wir Sie nochmals darauf hinweisen, dass eine Behandlung Ihres Kindes auf Kosten der GKV nur mit einer gültigen Krankenversicherungskarte erfolgen kann. Können Sie weder eine gültige Chipkarte noch einen Versicherungsnachweis Ihrer Krankenkasse vorlegen, kann eine Behandlung nur privatärztlich erfolgen. Auch Rezepte und Verordnungen müssen Sie in diesen Fällen selbst bezahlen.